„Zu wenig, zu hektisch.“


Foto: FC Bayern München


Am heutigen Dienstagabend (12.01.2021) verliert der SV Meppen das Auswärtsspiel beim FC Bayern München II verdient mit 0:2 (0:0). Das Team von SVM-Cheftrainer Torsten Frings agierte zu passiv, während die Bayern ihre technische Klasse effektiv ausspielten.


Der SVM begann mit der gleichen Startformation wie beim Heimsieg gegen Saarbrücken am vergangenen Samstag. Die erste echte Chance gehörte den Bayern: Einen Kopfball aus kurzer Distanz von Stanisic konnte SVM-Keeper Erik Domaschke sicher abwehren (9.). Kurz danach die nächste Rettungsaktion unseres Torwarts, als er Zaisers guten Schuss stark parieren konnte. In den ersten 30 Minuten machten die Münchner mehr Druck nach vorn.


Der SVM verließ sich zunächst auf die gutstehende Defensive. Konter scheiterten entweder an der Abseitsfalle der Bayern oder aber an dem nicht präzise genug gespielten letzten Ball. Der FC Bayern hatten deutlich mehr vom Spiel, konnten aber kein Tor erzielen. Unser Team setzte in den ersten 45 Minuten offensiv zu wenig Akzente. Nach wenigen Höhepunkten ging es torlos in die Halbzeitpause.