Top vorbereitet gegen den Aufsteiger



Am dritten Spieltag erwartet der SV Meppen am Samstag (03.10.2020, 14 Uhr) in der heimischen Hänsch-Arena den Drittliga-Aufsteiger SC Verl. Zum Spiel sind nach langer Zeit wieder mehr Zuschauer zugelassen. 2300 Fans können insgesamt das Team von Cheftrainer Torsten Frings anfeuern.


Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison gewann der SV Meppen gegen den KFC Uerdingen mit 2:0. Ein wichtiger Sieg in einer sehr kampfbetonten Partie. SVM-Cheftrainer Torsten Frings in der anschließenden Pressekonferenz: „Es war das erwartete kämpferische, schwierige Spiel. Ich bin froh, dass wir hundertprozentig dagegengehalten haben. Wir haben sehr gut verteidigt und waren gleichzeitig auch offensiv gefährlich. Am Ende hat die Mannschaft den Sieg verdient.“


Nach zwei Spielen steht der SVM auf Tabellenplatz neun (3 Punkte). Im ersten Heimspiel gegen 1860 München (1:3) waren nur 500 Zuschauer in der Hänsch-Arena zugelassen. Am Samstag (14 Uhr) dürfen 2300 Fans das Team anfeuern. Eigentlich hatte man mit 2658 Zuschauern gerechnet – allerdings sind nun doch keine Stehplätze zugelassen.

Der SC Verl hat in den ersten beiden Partien bisher vier Punkte gesammelt. Zum Auftakt der