top of page

Letzter Spieltag der Saison 2023/24


Letzter Spieltag der Saison 2023/24: Der SV Meppen will die erfolgreiche Spielzeit nach dem Sieg im Niedersachsenpokal durch einen zweiten Platz und der damit einhergehenden Vizemeisterschaft „versilbern“. Auch wenn es nicht zur Meisterschaft gereicht hat, will das Team von Adrian Alipour vor allem seinen Fans nochmal ein großes Fest und damit auch ein riesiges Dankeschön für die Unterstützung über 90 Minuten gegen Teutonia Ottensen bieten. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 15.30 Uhr in der Hänsch-Arena.

 

Das Team von Teutonias Interimstrainer Immanuel Höhn belegt derzeit den achten Rang und könnte im besten Fall noch einen Platz gutmachen. Bei einer Niederlage könnten schlimmstenfalls noch zwei Plätz hergeschenkt werden. In den letzten drei Partien verlor Ottensen seine beiden Heimspiele gegen Phönix Lübeck (2:3) und TSV Havelse (2:0). Dazwischen nahm die Höhn-Elf drei Punkte beim FC Kilia Kiel (2:0) mit. Die teaminterne Torschützenliste führen Ole Wohlers mit elf Toren und Affam Ifeadigo mit 10 Treffern an. Bester Vorbereiter ist Fabian Istefo mit elf Vorlagen, dicht gefolgt von Ole Wohlers mit derer zehn.

 

„Ottensen ist eine Mannschaft, die über spielerisch sehr hochwertiges Spielermaterial verfügt. Sie sind also individuell richtig gut besetzt. Teutonia hatte sich für diese Saison sicherlich mehr ausgerechnet. In der Tabelle gehören sie eigentlich definitiv weiter nach oben, als es der Ist-Zustand hergibt“, weiß SVM-Coach Alipour. „Nichtsdestotrotz wollen wir Vizemeister werden. Das ist das klare Ziel von uns. Wir wollen vor heimischer Kulisse die Siegesserie und auch die Serie von nur einem Gegentor in zehn Spielen ausbauen. Wir wollen uns mit einem Sieg von den Fans verabschieden und mit einem guten Gefühl in den Urlaub gehen. Gleichzeitig freuen wir uns dann mit den Fans zu feiern.“

Yorumlar


bottom of page