Heute Pokal-Halbfinale in Oldenburg


Die Enttäuschung über den Abstieg aus der 3. Liga ist beim SV Meppen immer noch groß. Der Heimsieg im letzten Saisonspiel gegen Duisburg 2:1 (1:0) am Samstag reichte nicht, da die Konkurrenz aus Uerdingen in Mannheim punktete. Nun gilt es sich auf das NFV-Pokal-Halbfinale gegen den Regionalligisten VfB Oldenburg zu konzentrieren. Die Partie findet am heutigen Dienstag (25.05.2021, 17 Uhr) im Marschweg-Stadion Oldenburg ohne Zuschauer statt.


Der SVM erreichte das Halbfinale durch einen 3:0-Erfolg beim SV Atlas Delmenhorst am 30. März. Die Oldenburger feierten einen glücklichen 4:3-Sieg über den SSV Jeddeloh. Nach knapp über einer Stunde sah der VfB wie der sichere Sieger aus – führte bereits mit 3:0.


Die Oldenburger konnten wegen der Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten lediglich ein Pflichtspiel und zwei Testspiele absolvieren. Das letzte Punktspiel fand Ende Oktober des vergangenen Jahres statt.


Die Entscheidung im ersten Halbfinale fiel erst nach Elfmeterschießen. Dabei setzte sich der SV Drochtersen/Assel mit 4:2 beim VfV Borussia 06 Hildesheim durch. Das Pokal-Endspiel findet am kommenden Samstag (29. Mai 2021) um 15 Uhr in Hannover statt. Der Gewinner des Wettbewerbs tritt in der auch finanziell lukrativen ersten Runde des DFB-Pokals an. Dort war der SVM zuletzt 2015 vertreten.


„Natürlich werden sie in Meppen traurig sein, aber die Jungs sind Profis. Ich bin sicher, dass der Abstieg keine großen Auswirkungen auf das Spiel haben wird. Wenn angepfiffen wird, will jeder gewinnen. Es geht um einen Titel und natürlich auch um eine Prämie“, wird Oldenburg-Trainer Dario Fossi auf der Vereins-Homepage zitiert.


SVM-Cheftrainer Rico Schmitt nach dem Abschlusstraining am Dienstagmorgen: „Den Klassenerhalt, das oberste Saisonziel haben wir nicht erreicht. Das Maximalziel wäre der Verbleib in der 3. Liga und der Gewinn des Landespokals gewesen. Nun bleibt das Minimalziel Pokalerfolg. Es geht um die Zukunft des SVM, es geht um die Fans. Es gilt heute die schwere Hürde Oldenburg zu nehmen. Der VfB ist frisch und heiß auf das Spiel. Aber wir sind Profis. Es gilt mit höchster Konzentration das Halbfinale zu bestreiten. Wir müssen abliefern!“


Einen Livestream gibt es hier: https://www.sporttotal.tv/ma331da6a6