top of page

Es geht wieder los – und das gleich mit einem Topspiel!


Es geht wieder los – und das gleich mit einem Topspiel! Als Fünftplatzierter trifft der SV Meppen am Sonntag im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr auf den Dritten Holstein Kiel II. Anpfiff in der Hänsch-Arena ist um 14 Uhr.

 

Die Kieler sind mit acht Siegen aus den ersten neun Spielen perfekt in die Saison gestartet. Vor dem Jahreswechsel musste das Team von Trainer Sebastian Gunkel zuletzt allerdings zwei Niederlagen gegen Kilia Kiel (0:1) und den TSV Havelse (1:3) hinnehmen. Topscorer der Jungstörche ist eindeutig Stanislav Fehler, der im Sommer vom SC Wiedenbrück kam. Der 21-jährige gebürtige Paderborner kommt in 17 Ligaspielen auf 13 Tore und neun Vorlagen – eine ziemlich aussagekräftige Statistik. „Mit Kiel erwarten wir eine sehr spielstarke Mannschaft, die absolut verdient vorne mit dabei ist. Es ist ein Topspiel, das uns alles abverlangen wird“, berichtet SVM-Co-Trainer Steffen Puttkammer.

 

In der Wintervorbereitung hat sich der SVM für eine Woche im türkischen Manavgat im Trainingslager auf die bevorstehenden Aufgaben unter sehr guten Bedingungen vor Ort eingestellt. „Wir erwarten, dass die Jungs, die Eindrücke, die sie in der Vorbereitung gemacht haben, auch direkt umsetzen“, so Puttkammer.

 

Dennoch kann Meppen-Coach Adrian Alipour noch nicht wieder auf alle Spieler zurückgreifen. Fynn Seidel (Kreuzbandriss), Tobias Mißner (Fußbruch) und Tjark Reinert (Schulter-OP) befinden sich in der Reha. Daniel Haritonov hat Probleme mit dem Knie. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Jonas Fedl und Louis Gravemann haben muskuläre Probleme. Bruno Soares (Knie-OP) und Luklas Eixler (Schulter-OP) sind wieder zurück im Mannschaftstraining. Auch Niclas Wessels (Schienbeinbruch) befindet sich wieder im Mannschaftstraining.

Comentários


bottom of page