WM-Ball ist der neue Spielball der 3. Liga


Neue Saison, neuer Spielball. Die 3. Liga und ihre 20 Klubs gehen mit dem Al Rihla von adidas in ihre 15. Spielzeit. Es ist der Ball, mit dem auch bei der FIFA WM 2022 in Katar gespielt wird. Al Rihla tritt in der 3. Liga die Nachfolge des Conext 21 Pro als offizieller Spielball an, der in allen 380 Partien der Saison zum Einsatz kommen wird.


Der Ball wurde für höchste Spielgeschwindigkeiten konzipiert, da er sich schneller als jeder andere WM-Ball im Flug bewegt. Al Rihla wurde anhand von Daten aus intensiven Tests in adidas-Laboren, Windkanälen und auf dem Spielfeld von Grund auf neu entwickelt. Die Speedshell Polyurethan-Oberfläche des Balls verfügt über Mikro- und Makrotexturen und eine neue, 20-teilige Plattenform. Diese sorgt für eine verbesserte Aerodynamik und erhöht die Genauigkeit, die Flugstabilität und den Effet bei Schüssen. Al Rihla ist der erste WM-Ball, der ausschließlich mit Farben und Klebstoffen auf Wasserbasis hergestellt wird.

DFB-Ausrüster adidas ist seit 2018 Partner der 3. Liga und stellt dort den einheitlichen Spielball. Die Vereinbarung läuft bis zum Ende der Saison 2025/2026. Seinen ersten Einsatz in der 3. Liga hat der neue Ball beim Eröffnungsspiel zwischen dem VfL Osnabrück und MSV Duisburg am Freitag, 22. Juli (ab 19 Uhr, live bei MagentaSport).