„Wir wollen gewinnen. Im Pokal ist alles möglich“


Der verlustpunktfreie Saisonstart in die 2. Frauen-Bundesliga soll den SVM-Frauen auch am Sonntag Auftrieb geben, wenn in der 2. Runde des diesjährigen DFB-Pokalwettbewerbs der Frauen der FLYERALARM-Frauen-Bundesligist SGS Essen in Meppen seine Aufwartung macht. Noch bestens bekannt aus der vergangenen Saison strebt der SVM trotz des Klassenunterschiedes eine Pokalüberraschung an.


„Wir wollen diese Begegnung gewinnen“, so Meppens Trainer Theodoros Dedes, der die Effizienz der Gäste vor Augen hat und darum weiß, dass sein Team keine Fehler wird machen dürfen. Die SGS ist in der laufenden Bundesligasaison ebenfalls noch ungeschlagen, hat dem Champions-League-Teilnehmer TSG Hoffenheim zuletzt einen Punkt abgetrotzt. Den vorherigen 2-1 Erfolg gegen Bayer Leverkusen feiert Essen auch dank eines Treffers von Vivien Endemann. Sie war ebenso wie Maike Berentzen vor dieser Spielzeit von Meppen ins Ruhrgebiet gewechselt. Mit Elisa Senß und Sophia Thiemann haben zwei weitere Akteure bereits für beide Teams gespielt.


Auch Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger weiß um die Favoritenrolle der Gäste, will ihr Team aber gleichfalls in einem spielgestaltenden