DFB-Sportgericht wertet Spiel bei Bayern II für SV Meppen


Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Einspruch des SV Meppen gegen die Spielwertung des Meisterschaftsspiels der 2. Frauen-Bundesliga beim FC Bayern München II bewertet und zu Gunsten des SVM entschieden.


München hatte die Begegnung am Maifeiertrag ursprünglich mit 2-0 für sich entscheiden können, jedoch mit Julia Landenberger eine nicht spielberechtigte Spielerin eingesetzt. Die Begegnung wird nun mit 2-0 Toren für den SV Meppen als gewonnen gewertet.


Das Urteil ist dem SVM am Dienstag zugestellt worden und gilt zunächst vorbehaltlich einer 24-stündigen Antragsfrist für eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht.


Eine finale Wertungskorrektur würde die Meppener Ausgangslage im Saisonendspurt noch einmal deutlich verbessern und bereits am kommenden Sonntag den vorzeitigen Aufstieg in die FLYERALARM Fra