top of page

Unentschieden in Hamburg


Einen Punkt geholt, Rang zwei vorerst erobert! Der SV Meppen trennt sich im Eimsbütteler Sportpark vor 309 Zuschauern mit 0:0 vom Hamburger SV II. Das Spiel am Mittwochabend war das Nachholspiel vom 15. Spieltag.

 

Nachdem Lars Spit in der 23. Minute einen Schuss nach Vorlage von Jonathan Wensing an das Lattenkreuz gejagt hatte, hätte es bereits das vierte Tor des Tages sein Können. Aber der Reihe nach: Die erste Möglichkeit des Spiels hatten die Gastgeber durch Arlind Rexhepi (12. Minute), der von der linken Seite in die Mitte zog, das Ziel aber etwas zu hoch ansetzte. Nur zwei Minuten später ertönte das metallische Geräusch des Aluminiums des Hamburger Gehäuses das erste Mal. Marek Janssens Abschluss knallte an den Querbalken. In der 17. Minute traf Luca Prasse nach einem Freistoß von Willi Evseev den linken Pfosten. Nur sechs Minuten später war der bereits angesprochene Lars Spit der dritte Meppener im Aluminiumpech an diesem Abend.

 

Die Gäste aus dem Emsland, bei denen Spit sowie Sander van Looy ihre Rotsperren abgesessen hatten und in der Startelf standen, bestimmten somit das Spielgeschehen. In der 35. Minute hatte Jonas Fedl eine weitere Möglichkeit. Doch das runde Leder sauste am linken Pfosten vorbei.

 

Nach dem Pausentee hatten zunächst weiterhin die Meppener den größeren Zug zum Tor. Nachdem Janssen den Ball erobert hatte, lief er in den Strafraum und passte quer auf Spit. Allerdings etwas zu scharf. Der Niederländer erreichte den Ball nicht mehr.

 

Anschließend zeichnete sich ein erneut stark aufgelegter Julius Pünt im SVM-Tor mehrfach aus. Hamburgs Ware Pakia zog gegen Pünt in der 54. und 58. Minute den Kürzeren. In den Schlussminuten wollten die Hausherren nun den Sieg erzwingen. In der 84. Minute traf Pakia das Außennetz. Lukas Bornstein (90.+3) prüfte mit einem platzierten Kopfball Meppens Pünt, der dank einer starken Parade den Punkt für die Emsländer festhielt.


Aufstellung: Pünt - Prasse, Karademir, Soares (65. Sprekelmeyer), van Looy, Wensing (80. Haritonov), Fedl (46. Schepp), Möller, Evseev, Janssen, Spit (90.+1 Eixler).

 

Tore: Fehlanzeige.

 

Zuschauer: 309.

Commenti


bottom of page