top of page

SVM-Frauen zu Gast in Andernach


In einer vielversprechenden Begegnung des 2. Spieltages der 2. Frauen-Bundesliga treffen die SVM-Frauen am Sonntag auf die SG 99 Andernach. Nach einem erfolgreichen Start in die neue Saison mit einem knappen 1-0 Erfolg gegen Turbine Potsdam, steht der SVM heuer vor einer erneuten Herausforderung gegen einen starken Gegner.


Die SG 99 Andernach, die bereits in der vorangegangenen Spielzeit zu den Topteams der Liga zählte, legte ebenfalls einen erfolgreichen Saisonstart hin. Mit einem überzeugenden 2:0-Auswärtserfolg gegen den FC Ingolstadt unterstrichen sie ihre Ambitionen für diese Spielzeit. Das bevorstehende Duell verspricht somit ein spannendes Kräftemessen zweier Teams, die auf eine solide Grundlage bauen können und mit einem neuerlichen Erfolg die Basis für eine erfolgreichen Saisonstart festigen wollen.


Die beiden Mannschaften trafen zuletzt am 22. Mai 2022 aufeinander, als der SV Meppen mit einem 3:1-Sieg gegen die "Bäckermädchen" die Rückkehr in die Frauen-Bundesliga sicherte. Damals waren Alexandra Emmerling, Isabella Jaron und Linda Preuß für die Tore verantwortlich. Während Emmerling mittlerweile für den MSV Duisburg aufläuft und Jaron aufgrund einer Kreuzbandverletzung nicht zur Verfügung steht, dürfte Linda Preuß erneut in der Startaufstellung des SV Meppen auflaufen und somit eine wichtige Rolle im Spiel einnehmen.


Die Fans beider Teams können sich auf ein packendes Duell freuen, in dem der SV Meppen seine Stärke unter Beweis stellen möchte. Angesichts der vergangenen Begegnungen beider Mannschaften deutet alles auf ein Duell hin, das von Leidenschaft und taktischem Geschick geprägt sein wird. Es bleibt abzuwarten, welche Taktiken die Trainer wählen werden und welche Spielerinnen auf dem Platz die entscheidenden Akzente setzen können.


Meppens Trainerin Carin Bakhuis wünscht sich im Vergleich zum Auftakt gegen Potsdam noch mehr Ballbesitzphasen ihres Teams und mehr lösungsorientierte Ergebnisse. Gleichermaßen weiß aber auch Bakhuis um die Qualität des Gegners.


bottom of page