top of page

SVM-Frauen: Samstag Generalprobe beim SC Heerenveen


Letzter Test der Zweitliga-Fußballerinnen des SV Meppen vor dem Punktspielstart gegen Turbine Potsdam. Die Mannschaft von Trainerin Carin Bakhuis tritt am Samstag um 14.30 Uhr beim niederländischen Erstligisten SC Heerenveen an.


Bakhuis ist gespannt auf die Generalprobe. In dieser Woche hat ihre Mannschaft erstmals im üblichen Punktspiel-Rhythmus trainiert. „Wir haben die Strukturen angepasst“, sagt die 33-jährige Niederländerin. Bei Ausdauer, Athletik und Taktik sei alles im Plan.


Da der Kader des SV Meppen klein ist, „brauchen wir jede Spielerin“, kennt Bakhuis die Anforderungen an ihre Spielerinnen. Auch deswegen ist die Generalprobe gegen Heerenveen wichtig. Mit der Entwicklung der neuen Spielerinnen ist Bakhuis zufrieden. „Das passt.“ Mittelfeldspielerin Kornelia Grosicka, im Sommer vom 13-fachen polnischen Meister Czarni Sosnowiec ins Emsland gekommen, macht einen starken Eindruck.


Gegen Heerenveen will der SVM auch seine eigenen spielerischen Qualitäten zeigen. In der 2. Bundesliga rechnet Bakhuis eher mit mehr kämpferischem Einsatz. Gegen den Club aus der niederländischen Provinz Friesland haben die Emsländerinnen zuletzt regelmäßig getestet. Vor einem Jahr setzte sich Meppen, damals gerade in die Bundesliga aufgestiegen, mit 4:1 durch. Im Januar 2023 folgte ein unerwartet deutliches 6:0.


Bakhuis betont, die Beziehungen zum SC Heerenveen seien gut. Die Niederländerinnen belegten in der vergangenen Saison in der Eredivisie den achten Tabellenplatz. Trainiert wird die Mannschaft von Hans Schrijver. Der 63-Jährige war auch schon Leiter der Nachwuchsabtelung beim FC Emmen und Gegneranalyst beim FC St. Pauli.

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page