SVM-Frauen punkten gegen Hoffenheim II dreifach


Mit einem 1-0 Heimspielerfolg gegen die TSG Hoffenheim II haben die SVM-Frauen am 21. Spieltag ihren fünfzehnten Saisonsieg eingefahren. Die ebenfalls siegreichen Verfolger aus Duisburg, Leipzig und Nürnberg konnten somit auf Distanz gehalten werden.


Der Erfolg gegen den Bundesliganachwuchs der TSG war verdient, auch wenn der Treffer erst in der 90. Spielminute zustande kam. Isabella Jaron setzte sich energisch auf der linken Seite durch und traf aus spitzem Winkel und mit Unterstützung des Innenpfosten zum vielumjubelten Erfolg. „Ich musste kurz überlegen, ob ich versuche den Ball noch einmal quer auf Agnieszka Winczo zu legen, aber mit der Entscheidung „Augen zu und durch“ bin ich dann letztendlich ganz gut gefahren“, schmunzelte die 20-Jährige nach ihrem neunten Saisontreffer.


Dabei hatte der Gastgeber gute Gelegenheiten ausgelassen, das Spiel bereits früher für sich zu entscheiden. Meppens Sturmreihen scheiterten bereits in der ersten Hälfte mehrfach aus äußerst aussichtsreichen Positionen. Auch in Halbzeit zwei sollte es zunächst nichts werden mit dem Führungstreffer. Hoffenheims Torfr