• sgrulke

SVM-Frauen empfangen Eintracht Frankfurt


Bis zu 1.500 Zuschauer in der Hänsch-Arena möglich

Für die Fußballerinnen des SV Meppen winkt am Sonntag Spieltag Nr. 4 der noch jungen Bundesligasaison. In der Hänsch-Arena empfängt das Team eine Woche nach der aufopferungsvollen Leistung beim Deutschen Meister VfL Wolfsburg die Frankfurter Eintracht. Nachdem das erste Saisonheimspiel vor 500 Zuschauern ausgetragen werden konnte, wären gemäß behördlicher und Vereinsvorgaben am Sonntag bis zu 1.500 Zuschauer möglich.


Mit Eintracht Frankfurt gibt am Sonntag ein weiterer Hochkaräter seine Visitenkarte im Emsland ab. 22 Jahre nach seiner Gründung vollzog der 1.FFC Frankfurt zu dieser Spielzeit die Fusion mit der Eintracht um Synergieeffekte zu nutzen und um aus einer gestärkten Position heraus wieder an nationale oder gar internationale Erfolge der Vergangenheit anzuknüpfen.


Der Anfang in der sicherlich noch jungen Bundesligaspielzeit scheint gelungen. Nach Siegen über Werder Bremen und die SGS Essen sowie einem Unentschieden gegen die TSG Hoffenheim grüßt das von Niko Arnautis gecoachte Team von Tabellenrang drei und geht als Favorit in die Begegnung gegen den SV Meppen.

Die Rolle des „David’s“ scheint der SVM hingegen verinnerlicht zu haben und hat sich aus dieser Position heraus seinerseits mit guten Leistungen gegen Duisburg, Potsdam und zuletzt Wolfsburg Aufmerksamkeit erarbeiten können. Gerade aus den positiven Erkenntnissen der Begegnung gegen den Deutschen Meister will das Team weitere Stärke ziehen.


Dabei möchte das Team wiederum auch auf den Support der heimischen Zuschauer zurückgreifen. Gut 500 Zuschauer bildeten den „12. Mann“ beim 2-2 gegen Turbine Potsdam. Nunmehr lassen die behördliche Verfügungslage und die Vorgaben des Vereins am Sonntag bis zu 1.500 sitzende Zuschauer zu. „Wir haben nach den ersten drei Spielen eine erste Duftmarke in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga hinterlassen. Mit der Unterstützung unserer Zuschauer möchten wir daran anknüpfen“, wirbt auch Meppens Sportliche Leiterin um den Besuch in der Hänsch-Arena.


Der Ticketverkauf ist bereits angelaufen, erfolgt über die bekannten Vorverkaufsstellen, den Online-Shop sowie die neue SV Meppen-App. Besucher der Begegnung mögen nach Möglichkeit bereits einen ausgefüllten Gesundheitsfragebogen mitbringen. Dieser steht auf der SVM-Homepage zum Download bereit.

Verein

Teams

Rechtliches

Kontakt

SV Meppen 1912 e.V.

Lathener Str. 15A

49716 Meppen

©2020 SV Meppen 1912 e.V.