top of page

SV Meppen stellt auf 2G-Regel um


Ab dem nächsten Heimspiel gegen Magdeburg (16. Oktober 2021) gilt in der Hänsch-Arena die 2G-Regel. Das bedeutet es erhalten Zuschauer Einlass, die gegen das Coronavirus geimpft oder davon genesen sind. Bisher galt bei den Heimspielen die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen sieht für Veranstalter nunmehr entweder eine 2G- oder 3G-Regel vor.


„Wir haben in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Emsland beide Szenarien geprüft und abgewogen und sind überzeugt, dass wir mit der Umstellung auf die 2G-Regel einen weiteren Beitrag zur Verbesserung des Infektionsschutzes unserer Zuschauer leisten können und auch wollen“, so SVM-Geschäftsführer Ronald Maul. Erst kürzlich hatte sich Kreisportbund-Präsident Michael Koop gemäß den Empfehlungen dafür eingesetzt, dass die 2G-Regel bei den emsländischen Vereinen möglichst einheitlich umgesetzt wird.


Der Vorteil der 2G-Regel, bei der ein negativer Corona-Test nicht mehr für den Zutritt ausreicht: Die Maskenpflicht im Stadion entfällt, außerdem kann auf die bisherigen Abstandsregel verzichtet werden. Zudem gibt es keine Begrenzung der Zuschauerkapazität. Bisher durften 6.500 Zuschauer zu den Heimspielen zugelassen werden. Die Kontaktverfolgung über die Luca-App oder ein Formular bleibt bestehen.


Die 2G-Regeln gelten laut Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen nicht für Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und für Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie sich aufgrund medizinischer Kontraindikation oder der Teilnahme an einer klinischen Studie nicht impfen lassen dürfen.


Nicht nur der Schutz der geimpften oder genesenen Zuschauer stand bei der Entscheidung für die 2G-Regel im Vordergrund, sondern auch die Voraussetzungen in der Hänsch-Arena. „Wir sind davon überzeugt, dass wir so alle noch besser schützen können“, sagt SVM-Geschäftsführer Ronald Maul. Außerdem wolle man mit der Regelung mehr Zuschauern die Möglichkeit geben die Heimspiele zu besuchen. „Dabei appellieren wir aber weiter an alle Besucher, sich verantwortungsvoll im Sinne der Gesundheit zu verhalten.“


Dauerkartenbesitzer, die nicht genesen oder bisher nicht geimpft sind (also nicht unter die 2G-Regel fallen), mögen sich bitte bis zum 13. Oktober 2021 entweder per Mail (ticket@svmeppen.de) oder telefonisch unter 05931 – 930 10 beim SV Meppen melden.


+++ 2G-Regel Hinweis für DK-Besitzer +++


Alle Besitzer einer Dauerkarten behalten für diese Saison ihre aktuellen Plätze. Eine Umschreibung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Wie bitten um Verständnis!


Zur neuen/kommenden Saison, besteht selbstverständlich wieder Anspruch auf die „alten Stammplätze!“

Comentários


bottom of page