Starkes Duell gegen die Löwen


Der SV Meppen erreicht in einem packenden Spiel ein 1:1 (0:1) gegen den TSV 1860 München. Neuzugang Mike Feigenspan traf in der 90. Minute zum hochverdienten Ausgleich. Auch ein Sieg wäre möglich gewesen. Am Ende hatte unser Team ein Chancenplus und hätte mit etwas mehr Glück auch gewinnen können.


SVM-Cheftrainer Rico Schmitt wechselte gegenüber der Niederlage gegen den TSV Havelse die Startelf auf zwei Positionen: Mike Bähre und René Guder begannen für Chris Hemlein und Lukas Krüger. Erste gute Torgelegenheit für den SVM in Spielminute 6: Nach feiner Vorarbeit über rechts durch Kapitän Luka Tankulic zog René Guder auf Höhe der Strafraumkante ab – den flachen Direktschuss konnte 1860-Keeper parieren. Die Löwen setzten mit einer Volleyabnahme, die übers Tor ging, ein erstes Zeichen (8.). Die ersten 15 Minuten boten ein ausgeglichenes Spiel.


Dann begannen turbulente Minuten in der stimmungsvollen Hänsch-Arena. Wie aus dem Nichts hob Neudecker aus 20 Metern den Ball über SVM-Keeper Erik Domaschke – ein Kunstschuss und der Rückstand zum 0:1 (24.). Der SVM zeigte sich unbeeindruckt und entwickelte nun offensive Power. Luka Tankulic zog gleich zweimal hintereinander aus guter Position ab – aber Löwen-Keeper Hiller zeigte seine Klasse (26.). Nur eine Minute später stürmte Jeron Al-Hazaimeh in den Strafraum und setzte den Ball gegen den Pfosten (27.). Starke Phase! D