Pokalderby in der Hänsch-Arena!


Nur vier Tage nach dem 1:1 beim Drittliga-Auftakt in Oldenburg erwartet der SV Meppen am heutigen Mittwochabend (19:30 Uhr) in der ersten Runde des Niedersachsenpokals erneut den VfB Oldenburg. „Wir nehmen den Pokal total ernst“, betont SVM-Cheftrainer Stefan Krämer und unterstreicht die große Bedeutung der Partie.


Die letzte Begegnung im Landespokal gegen Oldenburg gab es im Halbfinale 2020/2021. Das Spiel konnten wir auswärts souverän mit 4:0 gewinnen. Cheftrainer Stefan Krämer kündigte bereits an, dass Mattis Harsman heute zwischen den Pfosten stehen wird.


Besonders schmerzhaft ist weiterhin der Ausfall von Luka Tankulic. Der Mannschaftskapitän wird der Mannschaft bis zum Ende der Hinrunde fehlen. Schon beim Saisonauftakt in Oldenburg wurde seine Kreativität vermisst. Beim 31-Jährigen muss die Meniskuswurzel neu fixiert werden. Es fehlen außerdem Chris Hemlein (leichte Zerrung), Samuel Abifade (Weisheitszahn gezogen), Beyhan Ametov (Prellung im Sprunggelenk) sowie der Langzeitverletzte Willi