top of page

„Müssen galliger, aktiver sein!“


Nächstes Spiel in der Englischen Woche: Am heutigen Freitagabend (17. März, 19 Uhr) tritt der SV Meppen auswärts beim FC Viktoria Köln an. Unser Team benötigt im Abstiegskampf dringend Punkte. SVM-Cheftrainer Ernst Middendorp fordert defensiv wie offensiv deutlich mehr Bereitschaft und Aktivität.


Beim Heim-Debüt des neuen Cheftrainers unterlag der SV Meppen dem SC Verl mit 1:3 (0:2). Unserem Team gelang es nicht, den Rückenwind vom Punktgewinn gegen Tabellenführer Elversberg mit in den Dienstagabend zu retten. Der neue Coach sah eine „enttäuschende Leistung“ von seiner Mannschaft. „Einfache Pässe, die im Training gelingen, gingen heute ins Nichts“, konstatierte Ernst Middendorp. Aus der Pause kamen wir mit vier frischen Kräften und einer anderen Körpersprache. Ernst Middendorp hatte fortan den Eindruck, „dass wir nochmal reinkommen können.“ Das gelang allerdings nicht. Mit 21 Punkten stehen wir aktuell auf Rang 20 der Tabelle. Es sind vier Zähler Rückstand aufs rettende Ufer.


Ex-SVM-Kapitän Thilo Leugers übernimmt ab sofort die Sportliche Leitung des SV Meppen. Der 32-Jährige, der 130 Spiele für den SVM absolvierte, unterstützt damit SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann. Thilo Leugers soll zunächst bis zum Sommer 2023 Strukturen schaffen, die dann perspektivisch zu einer Neubesetzung auf der Position führen sollen. „Ich freue mich sehr, dass wir Thilo für diese Aufgabe gewinnen konnten“, sagt SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann. Thilo Leugers stehe wie kaum ein anderer für die Werte des SVM und sei mit seiner fußballerischen Kompetenz nunmehr ein wichtiger Mitarbeiter des sportlichen Leitungsteams.


Nach einer spektakulären zweiten Halbzeit gab es zwischen dem Halleschen FC und Viktoria Köln am Dienstagabend ein 2:2. Halle war dabei zweimal in Führung gegangen. Kölns Cheftrainer Olaf Janßen war mit dem Unentschieden sehr zufrieden. „Das war heute ein Riesenschritt nach vorne im Vergleich zu den letzten Spielen, wir hatten einige gute Chancen, der letzte Pass hat hier und da gefehlt. Aber wir nehmen eine Menge an Überzeugung und Selbstvertrauen mit.“ Mit 37 Punkten steht Viktoria Köln derzeit auf dem zehnten Rang.


Bei uns fehlen weiter die Langzeitverletzten Luka Tankulic, Jonas Fedl und Keeper Jonas Kersken. Mirnes Pepic und Marek Janssen befinden sich im individuellen Training und machen sehr gute Fortschritte, sodass beide wohl in der nächsten Woche wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen können. Marius Kleinsorge und Tobias Kraulich sind fit. Samuel Abifade sah in der Partie gegen Verl die Rote Karte und wurde vom DFB für drei Spiele gesperrt.


SVM-Cheftrainer Ernst Middendorp: „Die zuletzt gesehene Leistung war schlecht. Punkt. Wir müssen uns anders präsentieren und dabei an die Tugenden anknüpfen, die wir in Elversberg gezeigt haben. Die ungeplante Passivität im Spiel gegen Verl war sehr irritierend und darf sich nicht wiederholen. Es gilt Galligkeit auf den Platz zu bekommen. Sowohl defensiv als auch in der Offensive müssen wir synchron als Mannschaft auftreten und deutlich mehr Aktivität zeigen. Und das in jedem Spiel!“

Bình luận


bottom of page