Leihvertrag mit Luca Plogmann aufgelöst


Der SV Meppen und der SV Werder Bremen haben in enger Absprache und im beiderseitigen Einvernehmen den Vertrag mit Torwart Luca Plogmann vorzeitig aufgelöst. Der SVM hatte den Werder-Keeper Ende August 2020 für ein Jahr ausgeliehen. Der 20-Jährige war bisher dritter Torwart beim Bundesligisten und gilt als einer der talentiertesten Keeper Deutschlands. Beim Auswärtsspiel des SVM in Dresden am 31. Oktober 2020 hatte sich Luca Plogmann eine Patellarsehnenruptur zugezogen. Es handelt sich dabei um einen Riss der Sehne zwischen dem unteren Pol der Kniescheibe (Patella) und dem Schienbeinhöcker.


„Aufgrund seiner schweren Verletzung würde Luca in dieser Saison voraussichtlich nicht mehr für uns spielen können“, so SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann. „Es macht daher Sinn, dass Luca sein gesamtes Reha-Programm weiter bei Werder absolviert und dann möglichst noch in Bremen Spielpraxis sammeln kann.“


Luca Plogmann stand achtmal zwischen den Pfosten des SVM-Tores. „Er hat in den Spielen für uns gezeigt, welche große Klasse in ihm steckt. Es ist sehr schade, dass diese positive Entwicklung durch so eine Verletzung unterbrochen wurde. Wir danken Luca für seinen starke Einsatz und wünschen ihm, dass er schnellstmöglich wieder fit wird und spielen kann“, so SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann.