Jaron-Doppelpack sichert Sieg bei Frankfurter Eintracht


Die Fußballerinnen des SV Meppen bleiben das Maß der Dinge in der 2. Frauen-Bundesliga. Bereits am Samstag verbuchten die Emsländerinnen den neunten Erfolg im zehnten Spiel und den vierten Sieg in Folge gegen eines der vier in der 2.FBL vertretenen Reserveteams eines Frauen-Bundesligisten. Nach den Erfolgen gegen Wolfsburg, in Hoffenheim und gegen München gewann die Dedes-Elf nunmehr auch bei Eintracht Frankfurt. Stürmerin Isabella Jaron erzielte beide Treffer beim 2-1 Auswärtssieg.


Meppen agierte mit der Souveränität und Routine der vergangenen Wochen, benötigte jedoch eine etwas längere Anlaufphase, um Durchschlagskraft zu entfalten. Erst in der 24. Minute prüfte Isabella Jaron erstmals Frankfurts Keeperin Lina Altenburg. Der Startschuss für etwas mehr Offensivaktionen beider Teams. Die Eintracht konterte den ersten ernstzunehmenden Angriff bereits eine Minute später, blieb aber zu ungenau im Abschluss. In der 28. Spielminute versuchte sich dann die Ex-Frankfurterin Alexandra Emmerling, scheiterte aber ebenfalls an Lina Altenburg.


In der 34. Minute sorgten Emmerling/Jaron dann jedoch doch für die Meppener Führung. Emmerling lief nach einem Fehlpass der Gastgeberinnen frei aufs Tor zu, passte uneigennützig auf die mitgelaufene „Bella“ Jaron, die zur Führung vollendete.

Der SVM hielt den Druck jetzt hoch, suchte die Vorentscheidung. Während Athanasia Moraitou vier Minuten nach Wiederanpfiff jedoch noch verpasste, sorgte erneut Jaron für den zweiten Meppener Treffer (53. Minute).