Hoffenheim läutet finale Saisonphase ein


Die FLYERALAM Frauen-Bundesliga geht in ihre finale Saisonphase. Vier Spieltage sind noch zu absolvieren, in denen in den nächsten Wochen die Fragen nach Meisterschaft, Champions League-Qualifikation oder Abstieg beantwortet werden.


Während der SV Meppen sich am Sonntag mit weiteren Punkten dem Klassenerhalt nähern möchte, könnte Hoffenheim einen entscheidenden Schritt im Kampf um Platz 3 und der damit verbunden Champions League-Qualifikation gehen.


Die Vorzeichen der Begegnung sind somit grundverschieden. Doch auch wenn Hoffenheim seine sportlichen Ambitionen zuletzt eindrucksvoll durch einen 3-2 Erfolg beim aktuellen Tabellenführer FC Bayern München unterstrich, werden die SVM-Frauen ihrer disziplinierten Linie treu bleiben und aus einer geschlossenen Abwehrleistung und einer beherzten Offensivleistung heraus ihre Chancen suchen.


„Wir werden die positiven Phasen der letzten Spiele auf die sonntägliche Begegnung übertragen müssen, Hoffenheim wird uns alles abverlangen“, weiß auch Meppens Trainer Theodoros Dedes um die enorme Qualität der Gäste. Mit Jule Brand, Paulina Krumbiegel, Fabienne Dongus und Tabea Waßmuth kamen in den Länderspielen der Frauen-Nationalmannschaft vor gut zwei Wochen gleich vier Spielerinnen der TSG zum Einsatz. Für Meppens Beatrice Goad gibt es damit ein schnelles Wiedersehen mit dem Hoffenheimer Quartett. Sie debütierte bei der 2-5 Niederlage der Australierinnen am 10. April gegen Deutschland für das Nationalteam ihres Heimatlandes.


Mit Ausnahme der Langzeitverletzten wird der SV Meppen am Sonntag auf die Breite seines Kaders zurückgreifen können. Verzichten müssen Dedes und Müller jedoch auf Victoria Krug, die Innenverteidigern pausiert am Sonntag nach ihrer fünften gelben Karte gezwungenermaßen.

Anhänger des SV Meppen und Fußballinteressierte können die Begegnung erneut im Livestream via svmeppen.de/live verfolgen.