Glanzloser Heimspielerfolg für die SVM-Frauen


Eine Woche nach der ersten Saisonniederlage ist der SV Meppen am Sonntag zurück in die Erfolgsspur gekehrt. Gegen den Fußballnachwuchs des VfL Wolfsburg gelang dem Team ein verdienter, aber glanzloser 2-0 Erfolg.


Agnieszka Winczo und Lisa-Marie Weiss stellten bereits in der ersten Hälfte auf Sieg für die SVM-Frauen. Ein passgenaues Zuspiel verwertete Meppens Mittelstürmerin bereits in der 9. Spielminute zur frühen Führung. Der Treffer gab den Gastgeberinnen Sicherheit, Wolfsburg hingegen schien durch den frühen Rückstand gehemmt. Dies womöglich auch unter dem Einfluss einer offenbar schwereren Verletzung von Gloria Sédami Adigo, die nach dem Abwehrversuch bei Winczo´s Treffer verletzt liegen blieb und ausgewechselt werden musste (an dieser Stelle wünschen wir eine gute Genesung).


Zwanzig Minuten später erhöhte „Lissy“ Weiss auf 2-0. Die heute im offensiven Mittelfeld agierende Weiss nutzte ein Zuspiel aus kurzer Distanz. Meppen war zu diesem Zeitpunkt spielbestimmend und hätte noch vor der Pause durch einen dritten Treffer alles klar machen können.