„Es ist etwas Besonderes in der Heimat zu spielen!“


Rechtsverteidiger Janik Jesgarzewski hat seinen Vertrag beim Drittligisten SV Meppen um ein weiteres Jahr plus Option verlängert. Damit hält der 27-jährige Emsländer weiter die Treue zum Verein.


Der gebürtige Lingener spielte in der Jugend zunächst für den SV DJK Geeste, bevor er im 2004 in die Jugend des niederländischen Vereins FC Twente Enschede wechselte und dort dann für die zweite Mannschaft im Herrenbereich auflief. Im Juli 2014 folgte dann der Wechsel zum SV Meppen in die Regionalliga Nord. Damit ist Janik der dienstälteste Spieler des SVM.


Janik Jesgarzewski feierte mit dem Team am Ende der Saison 2016/17 den Aufstieg in die 3. Liga. Bis heute absolvierte er insgesamt 180 Spiele im Dress des SV Meppen (davon 72 Drittligaeinsätze).


„Janik hat in vielen Spielen für uns gezeigt, wie wertvoll er für das Team ist. Wir freuen uns sehr, dass er auch in Zukunft seine Qualität in den Dienst der Mannschaft stellt“, so SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann. „Janik ist extrem erfahren, zuverlässig und eine wichtige Konstante innerhalb der Mannschaft.“


Auch SVM-Cheftrainer Torsten Frings lobt den Rechtsverteidiger: „Janik ist ein Typ mit tollem Charakter und ein anerkannter Spieler. Seine Einstellung ist immer höchst professionell und damit vorbildlich. Das ist und bleibt enorm wichtig für uns. Wir sind froh, dass er den Weg weiter mit uns gehen will.“


Janik Jesgarzewski zeigte sich sehr zufrieden: „Das Emsland ist meine Heimat. Es ist schon etwas sehr Besonderes hier Profifußball spielen zu können. Ich bin sehr stolz, nun schon so lange und auch weiterhin Teil der Mannschaft zu sein. Ich freue mich, hoffentlich bald wieder vor Fans spielen zu können. Das ist einfach immer eine unglaubliche Atmosphäre im Stadion. Mein Ziel ist es, in den nächsten Wochen weiter mit der Mannschaft leidenschaftlich zu kämpfen. Wir wollen für den Verein und die Fans den Profifußball hier erhalten. Dafür werden wir gemeinsam alles geben.“