„Entschlossen, kompakt, gierig!“


Englische Wochen: Der SV Meppen bestreitet am heutigen Mittwoch (17.03.2021, 19 Uhr) bereits die vierte Partie in zwölf Tagen. Im Nachholspiel empfängt das Team von Cheftrainer Torsten Frings in der heimischen Hänsch-Arena den KFC Uerdingen. Der SVM will an den couragierten Auftritt in Mannheim anknüpfen und weiter wichtige Punkte sichern.


Am vergangenen Sonntag holte der SVM auswärts drei Punkte. Gegen Waldhof Mannheim gewann unser Team durch das Tor von Yannick Osée mit 1:0 (1:0). Der SVM trat mit einer starken Defensivleistung auf und konnte auch im Spiel nach vorne Akzente setzen. SVM-Cheftrainer Torsten Frings zeigte sich zufrieden: „Der Sieg war sehr wichtig für uns, aber wir dürfen uns darauf nicht ausruhen. Die nächsten Wochen werden sehr hart und wir müssen unbedingt weiter Druck machen. Wenn wir das schaffen, dann werden wir auch die nötigen Punkte holen.“ Aktuell steht der SVM auf Tabellenplatz 14 (33 Punkte).


Der KFC Uerdingen ist seit sechs Spielen hintereinander sieglos geblieben (zwei Unentschieden und vier Niederlagen). Kein Klub erzielt aktuell weniger Tore (22). Zuletzt gab es im Heimspiel ein 1:1 gegen den Tabellenletzten Lübeck. Uerdingen steht auf Tabellenplatz 18 (26 Punkte). KFC-Trainer Stefan Krämer vor dem Spiel in Meppen: „Das ist ein wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten, da müssen wir punkten. Ich bin davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt erreichen können. Die Spieler haben so viel sportliche und charakterliche Qualität, dass das möglich ist. Hätten sie das nicht, wären wir, bei all dem, was wir erlebt haben, schon längst abgestiegen.“


Im Kader des SVM fehlen weiter die Langzeitverletzten Thilo Leugers und Keeper Matthis Harsman. Außerdem fallen Markus Ballmert (Syndesmosebandriss) und Mike Bähre (Adduktorenprobleme) aus. Auch Janik Jesgarzewski ist für die Partie nicht rechtzeitig fit geworden. Verteidiger Steffen Puttkammer kam nach seinem überstandenen Außenbandriss bereits gegen Mannheim zu einem Kurzeinsatz.


SVM-Co-Trainer Björn Müller zum Gegner und zur Ausgangslage: „Hut ab vor Stefan Krämer und seiner Mannschaft. Trotz negativer Schlagzeilen hauen sie Woche für Woche alles raus. Die Ausgangslage für das Spiel heute ist klar: Uerdingen möchte den Abstand verringern. Wir wollen den Sieg gegen Mannheim vergolden. Positiv stimmt uns der sehr couragierte Auftritt vor allem in der ersten Hälfte in Mannheim. Wir hatten viele Ballgewinne schon in der gegnerischen Hälfte. Aus der sicheren Verteidigung kamen gute Umschaltmomente, die wir aber abgeklärter ausspielen müssen. Sollte uns das mit Entschlossenheit, Kompaktheit, gieriger Zweikampfführung und der nötigen Abgeklärtheit mit Ball gelingen, dann gehen wir hier als Sieger vom Platz.“

Verein

Teams

Rechtliches

Kontakt

SV Meppen 1912 e.V.

Lathener Str. 15A

49716 Meppen

©2020 SV Meppen 1912 e.V.