Eintracht Frankfurt entführt Punkte aus der Hänsch-Arena


Unterm Strich verdient hat Eintracht Frankfurt am Sonntag drei Punkte aus der Hänsch-Arena mitgenommen. Nach gutem SVM-Beginn bekamen die Hessinnen zunehmend Zugriff auf das Spiel und gewannen am Ende ungefährdet mit 4-0.


Meppen hatte an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen wollen und auch gegen die Eintracht aus Frankfurt auf seine Außenseiterchance gehofft. Die im 4-4-2 agierende Heimelf verstand es zunächst die Räume eng zu machen und die Gäste vor Probleme zu stellen. Zunächst stark in den Zweikämpfen unterbanden die SVM-Frauen ein fürs andere Mal die Frankfurter Offensivbemühungen und setzten punktuell ihrerseits einzelne Offensivnadelstiche. Die Eintracht arbeitete sich jedoch fortwährend in die Begegnung ein und gewann an Dominanz. Hatte der SVM in Spielminute 37. noch klären können, gab es zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff kein Mittel mehr, um Laura Freigang an der 1-0 Führung für die Eintracht zu hindern.


Zunächst unbeeindruckt kam Meppen aus der Pause zurück und hatte durch Stürmerin Agnieszka Winczo per Kopf die beste Chance zum Ausgleich. Mit dem 2-0 in der 55. Spielminute - erneut durch Laura Freigang - schien eine Vorentscheidung jedoch gefallen. Meppen agierte schwerfällig, Frankfurt hingegen mit der Leichtigkeit einer sicheren Führung, die sie durch einen erneuten Standard in der 75. sowie in der 83. Minute weiter auszubauen vermochte.

Verein

Teams

Rechtliches

Kontakt

SV Meppen 1912 e.V.

Lathener Str. 15A

49716 Meppen

©2020 SV Meppen 1912 e.V.