Die Löwen im Blick


Am morgigen Samstag (04. September 2021, 14 Uhr) trifft der SV Meppen im Grünwalder Stadion auf den TSV 1860 München. Gegen die Löwen fordert SVM-Cheftrainer Rico Schmitt wieder volle Konzentration und eine kämpferische Teamleistung.


Unsere Siegesserie in der Hänsch-Arena Meppen riss auch im letzten Spiel nicht ab: Nach einer schweren Partie gegen den TSV Havelse entschied der eingewechselte Lukas Krüger das Duell zu Gunsten des SVM mit 1:0 (0:0). Havelse schlug sich über weite Strecken sehr gut. Der SVM hielt immer dagegen und gewann am Ende glücklich. So bilanzierte SVM-Cheftrainer Rico Schmitt nach dem Spiel: „Zu Beginn sind wir gar nicht ins Spiel gekommen, die ersten 15 Minuten gehörten klar Havelse. Wir waren nicht präsent in den Zweikämpfen und den zweiten Bällen – gerade im Zentrum. Zur Halbzeit haben wir einige Dinge angesprochen, haben nochmal umgestellt. Für Lukas freut es mich sehr, dass er trifft. Unterm Strich war es ein gefühltes Drecksspiel, aber die drei Punkte nehmen wir mit.“

Durch den Sieg gegen den TSV Havelse klettert der SV Meppen auf den neunten Tabellenrang. Nach sechs absolvierten Spieltagen stehen wir mit soliden zehn Punkten da. In München gilt es nun, die nächsten Zähler einzufahren.