Defensive Garant für Auswärtserfolg in Hoffenheim


Nach drei Wochen Spielpause kehrten die SVM-Frauen am Sonntag mit einem erneuten Sieg zurück in den Ligaalltag. Bei der Reserve der TSG Hoffenheim gelang ein 3-0 Erfolg.

 

Eine stärkere erste Hälfte mit Toren von Bianca Becker (9. Minute) und Alexandra Emmerling (27. Minute) legte die Basis für den siebten Saisonsieg im achten Spiel. Für Emmerling bereits der sechste Saisontreffer. Für den SVM war es wichtig, nach drei Wochen wieder den Spielrhythmus aufzunehmen. Gegen die Reserveteams nicht immer einfach. Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken ließ es der SVM in Halbzeit zwei zunächst etwas ruhiger angehen, Hoffenheim kam damit besser in die Partie und erhielt Möglichkeiten zum Anschluss. In Summe aber verdiente sich insbesondere die Defensivabteilung des SV Meppen ein paar Lorbeeren, blieb die Mannschaft in dieser Spielzeit doch bereits zum fünften Mal ohne Gegentreffer.

 

Mit dem Schlusspfiff gelang dem SVM schließlich der dritte Treffer durch die nach einer Stunde eingewechselte Isabella Jaron. Meppen bleibt damit Tabellenführer der 2. Frauen-Bundesliga vor dem MSV Duisburg. Am kommenden Sonntag heißt die Aufgaben FC Bayern München II. Erneut gegen ein Reserveteam eines Bundesligisten will der SVM abermals seinen Führungsanspruch in der 2.FBL untermauern und seine starke Heimbilanz ausbauen.

 

 

Struktur_Dots_Grunge_blau.png