top of page

Auswärtsfahrer aufgepasst! Der SV Meppen hat zwei neue Termine bei Auswärtsspielen erhalten


Auswärtsfahrer aufgepasst! Der SV Meppen hat zwei neue Termine bei Auswärtsspielen erhalten. Dabei handelt es sich um die Begegnungen beim Bremer SV und bei Holstein Kiel II.

 

Die Partie beim Bremer SV, die für Samstag, 9. Dezember, angesetzt war, wird um einen Tag, auf Sonntag, 10. Dezember, verschoben. Anstoß ist um 13.30 Uhr. „Werder Bremen spielt an dem Samstag um 15.30 Uhr gegen den FC Augsburg. Da sich erwartungsgemäß viele SV-Meppen-Fans auf den Weg zur Partie beim Bremer SV machen werden, haben wir jetzt die Nachricht erhalten, dass wir laut Polizei und Sicherheitsbehörden nicht taggleich mit der Profimannschaft von Werder Bremen spielen dürfen. Da zahlreiche Polizisten und Sicherheitskräfte rund um das Weserstadion im Einsatz sind, kann die Sicherheit beim Bremer SV nicht gewährleistet werden“, berichtet Meppens Teammanager Marcel Gebers. Bei der Partie in Bremen handelt es sich um das letzte Pflichtspiel im Kalenderjahr 2023 für den SVM.

 

Die in dieser Saison bereits des Öfteren verschobene Begegnung bei Holstein Kiel II soll nach Absprache zwischen beiden Vereinen am Mittwoch, 6. März 2024, um 14 Uhr stattfinden. „Wir haben zwei Termine von Kiel bekommen. Nach Absprache mit dem Trainerteam haben wir uns für den aus unserer Sicht besseren Termin entschieden“, sagt Gebers. Die Anstoßzeit wurde auf 14 Uhr festgelegt, da der Citti Fußball-Park kein Flutlicht besitzt. „Das Holstein-Stadion ist leider keine Option. Es war auch leider kein Wochenende mehr frei, an dem wir und die Kieler hätten spielen können“, so der Teammanager.

bottom of page