Andernach fordert SVM-Frauen im letzten Heimspiel


Um 14 Uhr gastiert am Sonntag die SG 99 Andernach beim SV Meppen. Die emsländischen Fußballerinnen werden in der Begegnung noch einmal auf´s äußerste gefordert sein, wollen ihre weiße Weste aber wahren. In der laufenden Saison ist das Team der Trainer Theodoros Dedes und „Roger“ Müller in der Heimat noch ungeschlagen. Dass Andernach, die aktuell den fünften Tabellenrang belegen, aber auch unangenehm sein kann, wissen die SVM-Frauen nicht erst aus den beiden bisherigen Vergleichen aus der Spielzeit 2019/2020, auch in der aktuellen Saison haben die „Bäckermädchen“ mit Siegen in Leipzig oder gegen den MSV Duisburg ihre Qualitäten unter Beweis gestellt.

 

„Wir treffen gegen Andernach auf eine erfahrene und eher defensiv agierende Mannschaft“, so Dedes. „Wir müssen uns daher noch einmal auf ein komplett anderes Spiel einstellen, als z.B. in der vergangenen Woche gegen Gütersloh. Die SG 99 wird uns fordern Lösungen zu finden, um unsere erfolgreiche Heimspielbilanz weiter ausbauen zu können.“ Es wäre der fünfte Sieg im fünften Heimspiel der laufenden Saison.

 

Gute Erinnerungen an die „Bäckermädchen“ dürfte Meppens Linda