Abstiegskampf mit Leidenschaft


Der SV Meppen trifft am heutigen Mittwochabend (21.04.2021, 19 Uhr) in der heimischen Hänsch-Arena auf den Tabellennachbarn 1. FC Magdeburg. Beide Teams befinden sich im engen Abstiegskampf. Heute wird zum ersten Mal der gestern neu verpflichtete SVM-Cheftrainer Rico Schmitt das Kommando übernehmen.


Rico Schmitt tritt die Nachfolge von Torsten Frings an, der am vergangenen Mittwoch beurlaubt wurde. Rico Schmitt unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Weiter unterstützt wird er vom Trainer- und Betreuerstab um Co-Trainer Mario Neumann. Zuletzt war Rico Schmitt Cheftrainer beim Drittligisten FC Carl Zeiss Jena.


Der neue SVM-Cheftrainer Rico Schmitt: „Ich möchte mit vollem Einsatz helfen, das wichtige Ziel Klassenerhalt für den SV Meppen zu sichern. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie groß die Begeisterung für den Verein und die 3. Liga im Emsland ist. Die Mannschaft hat absolut das Potenzial dazu. Jetzt gilt es, die letzten Spiele so anzugehen, dass wir auch in der Saison 2021/22 wieder Drittligafußball in Meppen sehen.“

Bis heute 14 Uhr stand noch nicht fest, ob Rico Schmitt wegen des strengen Hygienekonzeptes des DFB, schon heute auf der Trainerbank Platz nehmen wird. Dann gab es grünes Licht.

<