Wieder 5000 Zuschauer zugelassen

Aktualisiert: 15. Dez. 2021


Auf Grundlage der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsens und in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Emsland kann der SV Meppen auch beim letzten Heimspiel des Jahres gegen den Halleschen FC (18. Dezember, 14 Uhr) mit einer Kapazität von maximal 5.000 Zuschauern planen.


Es bleibt dabei, dass nur Zuschauer zugelassen sind, die geimpft oder genesen sind (2G-Regel). Auf dem gesamten Stadiongelände besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (eine Medizinische Maske reicht nicht aus). Die FFP2-Maske muss dauerhaft, auch während des Spiels auf allen Steh- und Sitzplätzen getragen werden. Die Maskenpflicht entfällt für Kinder bis 6 Jahre. Für Kinder bis 14 Jahre ist eine einfache Mund-Nasen-Maske (Medizinische Maske) ausreichend.


Wichtig für die Gäste in den Räumlichkeiten des VIP-Bereichs unterhalb der KiKxxl-Tribüne: Hier gilt die 2G-plus-Regel. Zutritt ist also nur für vollständig geimpfte oder genesene Personen möglich, die zusätzlich das negative Ergebnis eines Antigen-Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) oder eines PCR-Tests (maximal 48 Stunden alt) vorlegen können. Bei vorhandener Auffrischimpfung (Booster-Impfung) entfällt die Testpflicht.