„Wach und aufmerksam – von Beginn an!“


Für den SV Meppen geht es am morgigen Samstag (02. Oktober, 14 Uhr) auswärts gegen den MSV Duisburg. Die punktgleichen Zebras zeigten sich bisher schwankend in ihren Leistungen, wenn auch im eigenen Stadion immer heimstark. Der SVM will mit Leidenschaft, Aufmerksamkeit und der Unterstützung der Fans dagegenhalten.


Vergangenen Samstag hat der SV Meppen vor 6.171 Zuschauern in der heimischen Hänsch-Arena einen wichtigen Punkt erkämpft und erzielte am Ende ein verdientes 2:2 (1:2) gegen einen offensiv starken 1. FC Saarbrücken. Dabei hatte unser Team bereits nach 15 Minuten mit zwei Treffern hinten gelegen. Der SVM spielte sich aber sehenswert wieder zurück in die Partie.


SVM-Cheftrainer Rico Schmitt bilanzierte nach dem Remis: „Das Spiel hatte Entertainer-Qualität! Saarbrücken hat das zu Beginn stark gespielt. Wir waren zu weit weg. Bei zweiten Bällen waren wir nicht präsent genug. Der Anschlusstreffer kam ein wenig wie aus dem Nichts. Am Ende war es eine starke Willensleistung. Besonders freut es mich, dass Willi Evseev den Ausgleich erzielte. Wir können festhalten, dass das Ergebnis leistungsgerecht war.“ Der SV Meppen steht momentan auf dem 15. Tabellenplatz. Nach zehn absolvierten Spieltagen konnten wir 12 Punkte einsammeln.