SVM-Frauen treten am Maifeiertag in München an


Zwei Auswärtsspiele haben die Fußballerinnen des SV Meppen im anstehenden Saisonfinale noch zu bestreiten. Das erste dieser beiden Begegnungen führt den Tabellenführer am Sonntag zur Bundesligareserve des FC Bayern München. Es ist das dritte von vier aufeinanderfolgenden Spiele gegen eine der Zweitvertretungen. Angepfiffen wird die Begegnung um 11 Uhr im Sportpark Aschheim.


Der FC Bayern München II ist erfolgreich in die Rückrunde gestartet, blieb nach einer Auftaktniederlage in Nürnberg Ende Februar im Anschluss sechs Spiele in Folge ungeschlagen und zeigte gerade auch gegen Meppens Verfolger aus Leipzig (3-2 Auswärtssieg) und Duisburg (1-1) sehr gute Leistungen. Erst am vergangenen Samstag mussten die Schützlinge von Nathalie Bischof nach gut zwei Monaten wieder eine Niederlage gegen die Frankfurter Eintracht hinnehmen.


Die SVM-Frauen sind daher gewarnt. Auch Meppens Trainer Theodoros Dedes verweist auf Qualität der Nachwuchsteams. „Die Bundesligavereine verfügen allesamt über einen sehr gut ausgebildeten Nachwuchs, dass ist beim FC Bayern München nicht anders. Inzwischen hat sich das junge Team in der 2. Frauen-Bundesliga akklimatisiert. Nachdem die Hinrunde noch recht wechselhaft verlief, ist die Mannschaft an den letzten Spieltagen schon recht konstant aufgetreten. Wir werden uns erneut strecken müssen, um Zählbares mitzunehmen.“