top of page

SVM verabschiedet Lynn Gismann, Bianca Becker & Vanessa Fischer


Meppen - Personelle Veränderungen gehen im Fußball mit jeder Spielzeit einher, manchmal fallen diese Prozesse größer aus. Auch bei den Fußballerinnen des SV Meppen wird sich das Gesicht mit dem Neustart in der 2.FBL zur Spielzeit 2023/2024 umfangreicher verändern. So galt es bereits vor einigen Tagen Lynn Gismann, Bianca Becker und Vanessa Fischer auf Wiedersehen zu sagen und alles Gute für ihre private und sportliche Zukunft zu wünschen.


Mit den Dreien verlassen etablierte Kräfte den SV Meppen, die ihre berufliche Karriere weiter in den Fokus rücken oder eine sportlich neue Herausforderung präferieren.


Sechs Spielzeiten und fast 100 Spiele stehen für Lynn Gismann zu Buche. Die 23-Jährige war an beiden Aufstiegen in die FYLERALARM Frauen-Bundesliga zu den Spielzeiten 2020/2021 und 2022/2023 beteiligt. Auch ihrer Defensivarbeit war es zu verdanken, dass der Verein diese Wege in die höchste deutsche Frauenspielklasse gefunden hat.


Bianca Becker wechselte zur Halbserie der Saison 2018/2019 zum SV Meppen. Über 80 Spiele hat sie seither für die Emsländerinnen bestritten. In der Saison 2020/2021 absolvierte sie alle 22 Spiele in der Frauen-Bundesliga. In dieser Spielzeit markierte sie auch ihre beiden Bundesligatore.


Torhüterin Vanessa Fischer war zwei Spielzeiten für den SVM aktiv. Mit 13 Einsätzen in der Saison 2021/2022 trug sie maßgeblich zum Wiederaufstieg bei. In acht dieser Begegnungen blieb sie gar ohne Gegentreffer.


„Wir verlieren drei gestandene Kräfte und Persönlichkeiten, die sich auch über Funktionen im Mannschaftsrat oder abseits des Platzes stets für die Belange ihres Teams eingesetzt haben. Es war uns stets eine große Freude, mit diesen Spielerinnen zusammenzuarbeiten und gemeinsam große Erfolge zu feinern. Sie werden in Meppen immer willkommen sein“, resümiert Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger. (sg)


Opmerkingen


bottom of page