top of page

SVM-Frauen siegen erneut und starten mit sechs Punkten in die neue Saison


Die Fußballerinnen des SV Meppen setzen ihren erfolgreichen Start in die neue Saison der 2. Frauen-Bundesliga fort. Durch einen 2-0 Erfolg bei der SG 99 Andernach überwand die Mannschaft von Cheftrainerin Carin Bakhuis am Sonntag einen herausfordernden Gegner. Mit der Maximalausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen bestätigt das Team den eingeschlagenen Weg, den es nach dem Bundesligaabstieg durch zahlreiche Veränderungen nun gehen muss.


Die Begegnung versprach von Anfang an Spannung, da die SG 99 Andernach - ebenfalls mit drei Punkten in die neue Saison gestartet - auch in dieser Spielzeit hoch gehandelt wird. Gestärkt durch das Selbstbewusstsein des Potsdam-Sieges aus der Vorwoche und ausgestattet mit einer positiven Einstellung agierten die SVM-Frauen am Sonntag jedoch in den entscheidenden Phasen zielstrebiger und unterstrichen ihre Entschlossenheit, der noch jungen Saison früh einen eigenen Stempel aufzudrücken.


"Wir sind froh, dass wir diese Hürde erfolgreich genommen haben und in dieser Spielzeit nicht wieder in Andernach antreten müssen," gestand die zufriedene Cheftrainerin des SV Meppen nach dem Schlusspfiff ein. Dieser Sieg war zweifelsohne arbeitsintensiv, gleichwohl von großer Bedeutung für die Mannschaft und bestätigte ihren hervorragenden Start in die Saison.


Die Begegnung war hart umkämpft und verlangte den Spielerinnen einiges ab. Die Treffer, die den Sieg sicherten, erzielten an diesem Sonntag Nina Kossen und Neuzugang Kornelia Grosicka. Bereits in der 13. Minute gelang es Nina Kossen, nach einer hervorragenden Vorarbeit von Grosicka, per Direktabnahme den Ball im Netz der Gegnerinnen zu versenken und Meppen in Führung zu bringen.


In der 55. Minute war es Grosicka selbst, die den spielentscheidenden Treffer zum zweiten Saisonsieg setzte.


Mit diesem Sieg reiht sich der SV Meppen zusammen mit dem SC Sand, Gütersloh und Jena in die Riege der noch verlustpunktfreien Mannschaften in der 2. Frauen-Bundesliga ein. Den Trend fortsetzen will das Team nunmehr am kommenden Sonntag (03.09.). Um 14 Uhr gastiert dann Borussia Mönchengladbach in der Hänsch-Arena.


Dass Meppen auch für einen weiteren Erfolg hart arbeiten muss, daran ließ Carin Bakhuis dennoch keinen Zweifel. „Wir sind stolz auf den erfolgreichen Start und wollen diesen positiven Kurs fortsetzen. Aber wir müssen demütig bleiben und weiter hart an uns arbeiten. Der Entwicklungsprozess unserer nahezu neuen Mannschaft befindet sich weiterhin am Anfang. Spannende und erfolgreiche Spiele wollen wir aber weiterhin Woche für Woche liefern“, so Meppens Cheftrainerin.



Comments


bottom of page