top of page

SV Meppen verpflichtet Genesis Castrellon für das 2.FBL-Team



Der SV Meppen hat in der Winterpause mit der Verpflichtung von Genesis Castrellon einen weiteren Transfer für sein Zweitligateam getätigt. Die 28-jährige US-Amerikanerin wechselt vom österreichischen Zweitligisten FC Pinzgau Saalfeld zum SV Meppen.


Castrellon nimmt bereits seit Mitte Januar am Trainings- und Vorbereitungsspielbetrieb des SV Meppen teil und wusste dabei durchweg zu überzeugen. Das Engagement der Außenstürmerin ist beim SVM zunächst bis zum Ende der laufenden Saison ausgelegt.


Für Meppens Trainerin Carin Bahkuis stellt die US-Amerikanerin einen weiteren wichtigen Baustein für die Erreichung der sportlichen Ziele dar. „Wir haben mit Genesis nicht nur eine sehr agile Spielerin verpflichtet, die mit ihrer Dynamik gut zu unserem Spielstil passt, sie bringt mit ihren 28 Jahren auch eine gewisse Lebenserfahrung mit, die unserem vielfach mit jungen Spielerinnen gespickten Team gut tun wird.“


Auch Castrellon ist überzeugt von ihrem Wechsel. „Ich weiß es sehr zu schätzen, einen Verein gefunden zu haben, dessen Werte und Ziele mit meinen eigenen übereinstimmen. Das hat mich von Beginn an zum SV Meppen hingezogen. Ich war sehr beeindruckt von dem Niveau, der Arbeitsmoral und dem Engagement, welches ich bisher hier in Meppen erlebt habe. Es macht Spaß, mit den Spielerinnen und Trainern zusammenzuarbeiten und ich freue mich darauf, mich als Spielerin im Verein weiterzuentwickeln.“ 


Ob es bereits zu einem Einsatz beim Rückrundenauftakt beim 1.FFC Turbine Potsdam am kommenden Sonntag reichen wird, hängt derzeit noch an letzten behördlichen Genehmigungen. Unabhängig dessen wünscht der SV Meppen Genesis Castrellon einen erfolgreichen Start und viel Erfolg in der verbleibenden Saison.


Commentaires


bottom of page