top of page

SV Meppen holt Leon Demaj zurück


Leon Demaj ist zurück beim SV Meppen: Der 26-jährige Offensivspieler kommt von Fortuna Köln ins Emsland. Der gebürtige Haselünner spielte bereits in der Jugend beim SVM und lief in der Saison 2017/18 erstmals für die Blau-Weißen in der 3. Liga auf.

 

„Wir freuen uns mit Leon Demaj einen sehr kreativen und technisch starken Offensivspieler verpflichten zu können. Er hat unter der Saison bei Fortuna Köln nachgewiesen, dass er auch für Tore steht. Er kommt aus der Region und wir freuen uns sehr, ihn wieder zurücklotsen zu können“, erklärt Meppens Sportlicher Leiter David Vrzogic.

 

„Ich habe hier in der Jugend und zwei Jahre im Herrenbereich gespielt. Ich freue mich sehr, wieder beim SV Meppen zu sein. Ich habe den SVM nach meinem Weggang 2019 nie aus den Augen verloren. Der Drittligaabstieg war bitter. Aber sie haben eine super Runde in der Regionalliga gespielt“, so Demaj, dessen Bruder Drilon bei Meppens Ligakonkurrent VfB Oldenburg spielt. „Ich freue mich natürlich sehr, gegen meinen Bruder zu spielen. Ich wünsche ihm in Oldenburg alles Gute. Außer in den beiden Spielen gegen uns hoffe ich, dass er verliert“, lacht der drei Jahre ältere Leon.

 

Demaj stand in dieser Saison in bisher 26 Spielen für Fortuna Köln in der Regionalliga West auf dem Platz, in denen ihm neun Tore gelangen. Zur Fortuna war der Rechtsfuß im Sommer 2021 von den Sportfreunden Lotte gewechselt, für die er zuvor zwei Jahre lang die Fußballschuhe geschnürt hatte. Das Fußball spielen lernte der 26-Jährige in der Jugend des VfL Herzlake, ehe es 2011 zum SV Meppen ging. Vor seinem letzten A-Jugendjahr suchte er 2015 beim BV Cloppenburg sein Glück und feierte gegen Ende der gleichen Saison sein Debüt im Herrenbereich in der Regionalliga Nord. Zur Saison 2017/18 holte ihn der damalige SVM-Trainer Christian Neidhart in sein Drittligaaufgebot.

コメント


bottom of page