Stefan Krämer neuer SVM-Cheftrainer


Die Entscheidung ist gefallen: Stefan Krämer ist der neue Cheftrainer des SV Meppen. Über die Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Stefan Krämer folgt damit auf Rico Schmitt, der vor zehn Tagen als Cheftrainer freigestellt wurde.


Stefan Krämer ist einer der erfahrensten Trainer in der 3. Liga. Bekannt und bejubelt wurde er, als ihm 2013 mit Arminia Bielefeld der Aufstieg in die 2. Liga gelang. Zuletzt war der 55-Jährige Cheftrainer beim belgischen Erstligisten KAS Eupen.


Zwischen März 2020 und April 2021 trainierte der gebürtige Mainzer den KFC Uerdingen. In der Saison 2017/18 hatte er mit den Krefeldern bereits den Aufstieg in die 3. Liga gefeiert. Die Liga kennt Stefan Krämer auch aus seiner Zeit bei Energie Cottbus, Rot-Weiß Erfurt und dem 1. FC Magdeburg. Mit 262 Spielen kommt Stefan Krämer hinter Pavel Dotchev auf die meisten Einsätze als Cheftrainer in der Liga. Hinzu kommen bisher 22 Spiele in Liga 2 sowie 25 Partien in der ersten belgischen Liga.


SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann: „Nach intensiven Gesprächen sind wir zum Entschluss gekommen, dass Stefan Krämer der richtige Cheftrainer für uns ist. Er passt mit seiner Erfahrung, Kompetenz und Leidenschaft perfekt in unser Anforderungsprofil. Ich bin überzeugt, dass er Mannschaft und Fans begeistern kann. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“


Stefan Krämer nach der Vertragsunterschrift: „Der SV Meppen ist ein absoluter Traditionsverein. Die Menschen hier in der Region haben eine hohe Identifikation mit dem Emsland und dem SVM. Ich möchte eine Mannschaft formen, die unseren Fans ehrlichen, gradlinigen und leidenschaftlichen Fußball bietet. Wir müssen von Tag eins hart arbeiten, um unsere gemeinsamen Ziele in einer starken 3. Liga zu erreichen. Ich freue mich sehr auf diese spannende Herausforderung!“

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen