„Sofort Zugriff bekommen!“


Am heutigen Montagabend (22. November 2021, 19 Uhr) empfängt der SV Meppen in der heimischen Hänsch-Arena Viktoria Köln. Für unser Team gilt es den Flow der letzten sehr guten Partien mit in das Spiel zu nehmen. Bei einem erneuten Sieg würde der SVM wieder auf Relegationsplatz drei vorrücken.


Die Erfolgsserie des SV Meppen hat gehalten: Gegen Borussia Dortmund II dominierte der SVM vergangenen Spieltag die Partie und gewann verdient mit 1:0 (1:0). Über 1600 Fans reisten mit nach Dortmund und verwandelten die Partie fast in ein Heimspiel. Den frühen, spielentscheidenden Treffer erzielte Lukas Krüger. Damit steht der SVM momentan auf dem siebten Tabellenplatz (24 Punkte).


Die starke Phase des SVM imponierte Cheftrainer Rico Schmitt: „Heute war es wieder ein sehr hartes Stück Arbeit von der ersten bis zur letzten Minute. Es war eine sehr reife und giftige Leistung. Trotz der schwierigen Platzverhältnisse haben wir guten Fußball gespielt, das hat vor allem in der ersten Halbzeit überragend funktioniert. Dortmund hatte starke Phasen und Chancen. Für uns ist es eine großartige Momentaufnahme der gesamten Mannschaft. Nicht nur von den Spielern, die in der Startelf stehen, sondern auch von den Spielern, die aktuell nicht so viel Einsatzzeit haben.“


Aus den letzten fünf Spielen holte unser Team zwölf Punkte. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Unser Gegner Viktoria Köln hat die letzten drei Spiele ebenfalls gewonnen und steht aktuell auf dem 15. Rang (19 Punkte). Das letzte Drittligaspiel gewann Viktoria Köln mit 2:1bei Türkgücü München. Ein Doppe