Sehr gute Hinrunde vergolden


Das letzte Spiel des Jahres ist zugleich bereits das erste Spiel der Rückrunde. Am morgigen Samstag (18. Dezember, 14 Uhr) erwartet der SV Meppen in der heimischen Hänsch-Arena den Halleschen FC. Unsere Mannschaft möchte mit einem weiteren Sieg ein Ausrufezeichen setzen.


Der SVM gewann am vergangenen Sonntag gegen Viktoria Berlin mit 3:0 und zeigte damit eine starke Reaktion auf die Niederlage in Braunschweig. Kapitän Luka Tankulic krönte seine Leistung mit zwei Toren. Der SVM beendete die Hinrunde mit 33 Punkten auf Tabellenrang fünf. SVM-Cheftrainer Rico Schmitt nach dem Spiel: „Wir hatten nach der Niederlage in Braunschweig Wut im Bauch. Wir wollten und haben ein ganz anderes Gesicht gezeigt. Das war eine reife, sehr gute Leistung. Wir waren sehr fokussiert und stabil. Kompliment an das gesamte Team. Und ein großer Dank für die Unterstützung an alle Zuschauer in der Hänsch-Arena!“


Der Hallesche FC belegt aktuell Tabellenrang 14 (22 Punkte) und läuft damit den gesetzten Zielen hinterher. Aus den letzten fünf Spielen gewann das Team um Cheftrainer Florian Schnorrenberg nicht eines, auf die Abstiegsplätze sind es nur noch vier Punkte Rückstand. Das letzte Spiel ging in Wiesbaden knapp mit 1:2 verloren – dabei hatte der HFC geführt. Doch innerhalb von sechs Minuten kippte das Spiel und Halle ging erneut als Verlierer vom Platz. Für das Spiel am Samstag stehen