Richard Sukuta-Pasu trifft zum Sieg!


Wieder ein starkes Spiel! Der SV Meppen gewinnt vor 7.621 Zuschauern in Überzahl gegen Türkgücü München mit 1:0 (0:0). Mann des Tages war Stürmerneuzugang Richard Sukuta-Pasu. Der 31-Jährige erzielte in seinem erst zweiten Einsatz für den SVM kurz vor dem Ende sein erstes Saisontor – die Begeisterung in der Hänsch-Arena war groß!


SVM-Cheftrainer Rico Schmitt änderte seine Startelf im Vergleich zum 4:3-Erfolg in Wiesbaden auf drei Positionen: David Blacha (nach Gelbsperre), Ole Käuper und Lukas Krüger begannen für Jeron Al-Hazaimeh, Florian Egerer und Serhat Koruk. Der SVM begann kontrolliert. In den ersten zehn Minuten tat sich zunächst nicht viel. Erste Aufregung dann in Spielminute elf: Lukas Krüger hatte sich durchgesetzt und startete in den Strafraum, wo er attackiert wurde und zu Boden ging. Dass es hier keinen Elfmeter für unser Team gab, verwunderte die meisten Zuschauer in der Hänsch-Arena Meppen. Auf der anderen Seite warf sich David Blacha vor den schussbereiten Tosun, den Nachschuss von Münchens Knölls konnte SVM-Keeper Erik Domaschke halten (15.). Der SVM ließ den Ball gut laufen und kam einige Male erfolgsversprechend nach vorn; der letzte Pass geriet aber oft noch zu ungenau.


Kapitän Luka Tankulic schickte Re