top of page

Punkten in Leverkusen




Unterbrochen vom 2-1 Erfolg der Frauen-Nationalmannschaft gegen Frankreich am vergangenen Freitag, nimmt die FLYERALARM Frauen-Bundesliga von heute an den 4. Spieltag in Angriff. Das Freitagabendspiel bestreiten die Teams der TSG Hoffenheim und des SC Freiburg. Die Fußballerinnen des SV Meppen treten am Sonntag bei Bayer 04 Leverkusen an.


Nach drei Spieltagen wartet der SV Meppen noch auf den ersten Punktgewinn. Zwar agierte das Team in den bisherigen Begegnungen gegen Freiburg, Essen und Hoffenheim diszipliniert und leidenschaftlich, vermochte sich bei generell knappen Ergebnissen bisher jedoch noch nicht zu belohnen.


Auch die nun anstehende Aufgabe bei Bayer 04 Leverkusen (der Anpfiff erfolgt um 13.01 Uhr, Live-Übertragung auf magentaTV) dürfte herausfordernd werden. Das gastgebende Bayer-Team ist mit sechs Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gestartet. Siege beim MSV Duisburg und dem Derby-Erfolg gegen den 1.FC Köln steht eine Niederlage gegen den VfL Wolfsburg gegenüber.


Ein besonderes Auge sollte die SVM-Defensive dabei am Sonntag auf Jill Bayings haben. Die Niederländerin erzielte bisher alle drei Leverkusener Treffer in der laufenden Saison.


Doch Meppen will sich nicht nur am Gegner orientieren. „Wir haben eine eigene Idee, eine eigene Spielphilosophie, die wir durchsetzen wollen, um erfolgreich zu sein“, weiß auch Meppens Spielführerin Lisa-Marie Weiss. Die 24-Jährige hat durchaus gute Erinnerungen an Leverkusen. Im Mai 2021 erarbeitete sich das SVM-Team zusammen mit Weiss beim 2-2 einen Auswärtspunkt bei Bayer04. Trotz zweier Rückstände ließ sich die Mannschaft damals nicht beirren und glich jeweils aus.


Comments


bottom of page