Punktejagd im Schwarzwald


Am morgigen Samstag (19. Februar, 14 Uhr) trifft der SV Meppen im Dreisamstadion auf den SC Freiburg II. Es gilt wieder mit Konzentration. Leidenschaft und Teamgeist einen überzeugenden Auftritt zu präsentieren, um zu punkten.


Am vergangenen Samstag erreichte der SV Meppen in einem packenden Spiel ein 1:1 (0:1) gegen den TSV 1860 München. Neuzugang Mike Feigenspan traf in der 90. Minute zum hochverdienten Ausgleich. Am Ende hatte unser Team ein Chancenplus und hätte mit etwas mehr Glück auch gewinnen können.


SVM-Cheftrainer Rico Schmitt äußerte sich nach dem Spiel auf der Pressekonferenz: „Es war fantastisch, wieder vor so einer Zuschauerkulisse spielen zu dürfen. Die Fans haben uns nach vorne getrieben. Das Unentschieden ist sehr verdient. Wir konnten das herausragende Umschaltspiel von 1860 in vielen Situationen gut unterbinden. Wir sind selbst zunächst nicht entscheidend in die Box gekommen. Wir hatten dann aber auch glasklare Chancen in der zweiten Hälfte. Das Glück des Tüchtigen hat uns dann natürlich auch gefehlt. Am Ende haben die Jungs alles gegeben. Das war die Reaktion, die ich sehen wollte.“