Krachende Niederlage gegen Uerdingen


Im Nachholspiel verliert der SV Meppen zuhause gegen den KFC Uerdingen deutlich mit 0:4 (0:2). Besonders bitter: Mit einem Heimsieg hätte die Mannschaft von SVM-Cheftrainer Torsten Frings einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt distanziert und den Sprung ins Mittelfeld der Tabelle geschafft.


Beim SVM begann die gleiche Startelf wie beim Auswärtssieg in Mannheim am vergangenen Sonntag. Uerdingen begann druckvoll und drängte den SVM in den ersten Minuten in die eigene Hälfte. Unser Team tat sich schwer das eigene Spiel zu entwickeln. Feine Szene der Uerdinger in der 16. Minute: Kinsombi probierte es sehenswert per Fallrückzieher von der Strafraumkante; der Ball flog nur knapp am linken Pfosten vorbei. Beim SVM gingen offensiv zunächst viele Bälle verloren.


Harte Entscheidung in der 28. Minute: KFC-Stürmer Grimaldi kam kurz vor der Strafraumkante zu Fall. Der Schiedsrichter hatte hier einen Kontakt mit SVM-Verteidiger Jeron Al-Hazaimeh gesehen und zog die Rote Karte. Eine sehr strittige Szene, auch weil Hassan Amin in dieser Situation noch h