Historischer Punktgewinn beim MSV Duisburg

Pünktlich um 14 Uhr starteten die SVM-Frauen am Sonntag in das Abenteurer FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Beim MSV Duisburg bestritt das Meppener Team erstmalig ein Pflichtspiel in Deutschlands höchster Frauenspielklasse. Die Begegnung endete mit einem 0-0 Unentschieden. Ein Achtungserfolg für den SVM und ein erster und damit auch historischer Punktgewinn.


Aufgrund der vorherrschenden Pandemie-Bestimmungen sahen lediglich etwas über 200 Zuschauer die Begegnung in der schauinsland-reisen-arena. Diese sahen in den ersten zwanzig/fünfundzwanzig Minuten einen starken Aufsteiger aus Meppen, der durch spielerische und körperliche Präsenz gefiel und dem Gastgeber kaum Entfaltungsmöglichkeiten ließ.


Nach einer guten halben Stunde dann der erste gefährlichere Torabschluss des MSV, der daraufhin mehr Zugriff auf das Spiel bekam. Die Begegnung wurde in der Folge ausgeglichener und stets auf Augenhöhe geführt. Beide Mannschaften erhielten bis zur Pause ihre Chancen zur Führung, die in letzter Konsequenz stets durch die beiden aufmerksamen Torfrauen zunichte gemachte werden konnten. Auf Meppener Seite sei dabei die Dreifachchance zwei Minuten vor dem Pausenpfiff erwähnt. Zweimal bekam die Duisburger Abwehr noch die Beine dazwischen, als Sarah Schulte den neuerlichen Abpraller noch einmal zielstrebig aufs Tor brachte, Meike Kämper im MSV-Tor die Fingerspitzen aber an den Ball brachte.


Beide Teams kamen nach dem Wiederanpfiff neuerlich zu Führungsmöglichkeiten. Zunächst verfehlte der MSV in der 53. Minute knapp, drei Minuten später war es an Meppen den Führungstreffer zu erzielen. Mit dann zunehmender Spieldauer war beiden Teams dann ein intensiv geführtes Spiel anzumerken, hüben wie drüben ging ein Stück weit die Ordnung verloren, dennoch blieb es bis zum Schlusspfiff spannend.


Meppen konnte mit dem Unentschieden gleich im ersten Spiel punkten und feierte auch dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung einen erfolgreichen Auftakt in die diesjährige Spielzeit der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Nächste Gegner ist dann am Sonntag in der Hänsch-Arena der 1.FFC Turbine Potsdam, der seinen Saisonauftakt mit 3-1 gegen die TSG Hoffenheim gewinnen konnte.



Verein

Teams

Rechtliches

Kontakt

SV Meppen 1912 e.V.

Lathener Str. 15A

49716 Meppen

©2020 SV Meppen 1912 e.V.