Eva Holtmeyer kehrt zum SV Meppen zurück


Foto: SV Werder Bremen


Die Fußballerinnen des SV Meppen dürfen einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison vermelden. Vom SV Werder Bremen kehrt Eva Holtmeyer zurück zum SV Meppen.

Die inzwischen 18-jährige Mittelfeldspielerin hat bereits in der U15 für den SV Meppen/das JLZ Emsland gespielt, bevor sie sich 2018 für den Schritt zum SV Werder Bremen entschied. Nach 27 Spielen für die Werderaner U17-Juniorinnen und eine Saison beim Bremer Frauenbundesligateam erfolgt jetzt die Rückkehr nach Meppen, die die ehemalige Juniorinnen-Nationalspielerin mit der Aussicht auf deutlich mehr Spielpraxis verbindet.


„Ich weiß um den hohen Stellenwert des Frauenfußballs in Meppen und möchte hier den nächsten Entwicklungsschritt gehen“, so Holtmeyer, der ihrer Wunschvorstellung nach bestenfalls in der Rückkehr in die FLYERALARM Frauen-Bundesliga mündet.


Mit Emma Gersema und Isabella Jaron trifft Holtmeyer in Meppen nicht nur zwei Weggefährten aus gemeinsamen Juniorinnentagen wieder, sondern auch Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger, die mit der im kommenden Jahr angehenden Abiturientin bereits früh auch auf Bezirksebenen zusammengearbeitet hat.


„Wir haben Eva´s Weg stets verfolgt, auch in den jetzt zurückliegenden Jahren in Bremen. Ich bin überzeugt, dass sich Ihre persönliche und fußballerische Entwicklung dort nunmehr auch positiv auf unsere nächsten Schritte auswirken wird.“