Erste Heimniederlage: 0:1 gegen SC Freiburg II


Nach drei Heimsiegen in Folge verliert der SV Meppen vor 6164 Zuschauer gegen den Aufsteiger aus dem Breisgau in einem intensiven Spiel. In der zweiten Hälfte musste Keeper Erik Domaschke verletzt das Spielfeld verlassen. Die Fans bauten das Team bis weit nach dem Abpfiff mit Gesängen und langanhaltendem Applaus wieder auf.


SVM-Cheftrainer Rico Schmitt wechselte gegenüber dem Auswärtsspiel in München auf einer Position: Chris Hemlein begann für Willi Evseev. Unser Team begann erneut druckvoll. Erste gute Gelegenheit in der 5. Spielminute: Nach klasse Zuspiel von Luka Tankulic aus dem Mittelfeld zögerte René Guder nicht lange und zog ab; sein Flachschuss aus elf Metern zischte knapp am linken Pfosten vorbei. Als Lars Bünning versuchte im Sechzehner vor Freiburgs Wagner zu klären, zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Lars Bünning bekam zudem die Gelbe Karte. Seine fünfte, damit fehlt er uns beim Derby in Osnabrück. Für Freiburg trat Kehrer den Elfmeter – und verschoss (15.).


Zwei Minuten später war es wieder Kehrer, der die Chance für Freiburg hatte: Er konnte den Ball an SVM-Keeper Erik Domaschke vorbeispitzeln, aus spitzem Winkel brachte er dann die Kugel nur an den Pfosten. Ein klasse Schlagabtausch be