Erst Lazio, dann Hertha!


Endlich wieder DFB-Pokal! Und das vor Fans, die schon beim Heimspiel gegen Kaiserslautern für fantastische Atmosphäre gesorgt haben. Am morgigen Sonntag (08. August 2021, 15:30 Uhr) trifft der SV Meppen in der ersten DFB-Pokalrunde auf den Bundesligisten Hertha BSC. Schafft unser Team die Sensation?


Zum Spiel gegen die Hertha aus Berlin sind wieder 6.000 Zuschauer in der Hänsch-Arena Meppen zugelassen. Gänsehautstimmung pur. 5.813 Fans feierten den SV Meppen beim verdienten 1:0-Erfolg (1:0) gegen den 1. FC Kaiserslautern. Max Dombrowka erzielte den Siegtreffer kurz vor der Pause per Kopfball. SVM-Cheftrainer Rico Schmitt in der Pressekonferenz nach dem Spiel: „Ein großartiges Spiel. Da war alles drin. Dank an alle Zuschauer! Kompliment an die Mannschaft. Das war unser Spiel. Wir sind keine Mannschaft wie Kaiserslautern, die das permanent spielerisch lösen kann. Wir brauchen genau diesen Mix aus spielerischen Momenten und diesen starken kämpferischen Akzent.“


Klasse war auch die Einstellung unseres Teams am Mittwoch: 1:1 hieß es in Marienfeld gegen den italienischen Topclub Lazio Rom, der die Serie A im Vorjahr als Tabellensechster abschloss und in der Champions League im Achtelfinale an Bayern München scheiterte. SVM-Keeper Matthis Harsman parierte sechs Minuten vor dem Abpfiff den Elfmeter von Weltklassespieler Ciro Immobile.