top of page

Emsland-Derby Teil 2!

Emsland-Derby Teil 2! Im Rückspiel treffen der SV Meppen und der SC Spelle-Venhaus am Freitag (19 Uhr) in der Hänsch-Arena aufeinander. Die Meppener wollen durch einen Sieg weiter an Spitzenreiter Hannover 96 dranbleiben und hoffen auf eine große Kulisse. Im Vorfeld wurden bereits weit über 7000 Tickets verkauft. Das Ziel heißt: 10.000 Zuschauer! Ob diese Marke überschritten werden kann? Es ist zumindest alles angerichtet: Derby, Freitagabend, Hänsch-Arena – Fußballherz was willst du mehr?!

 

„Es wird ein Spiel, das über den Derby-Charakter kommen wird. Wir haben im Hinspiel gesehen, wie schwer es ist, gegen Spelle zu spielen. Wir müssen uns maximal strecken“, weiß SVM-Trainer Adrian Alipour. „Wir werden sehr gut vorbereitet in die Partie gehen und wollen vor einem hoffentlich sehr vollen Stadion ein richtiges gutes Spiel abliefern und natürlich gewinnen!“

 

Der SC Spelle-Venhaus bildet mit 12 Punkten das Schlusslicht der Regionalliga Nord. Zuletzt konnte das Team von Trainer Hanjo Vocks aber mit Unentschieden bei Kilia Kiel (1:1), gegen den Bremer SV (2:2) sowie am vergangenen Spieltag gegen den VfB Oldenburg (3:3) aufhorchen lassen. Das Derby-Hinspiel hat außerdem gezeigt, dass es keine zu einfache Aufgabe für den SV Meppen werden kann. Die Speller hatten beim 3:0-Erfolg des SVM über weite Strecken gut mitgehalten. Toptorschütze beim SCSV ist Jip Kemna mit 8 Toren. Artem Popov ist mit 3 Vorlagen der fleißigste Vorbereiter.

 

Beim SV Meppen hat Fynn Seidel beim 4:1-Sieg gegen den TSV Havelse sein Comeback nach seinem Kreuzbandriss gefeiert. Tobias Mißner befindet sich wieder im Mannschaftstraining. Tjark Reinert, Marvin Benjamins, Christopher Schepp, Niklas Wessels und Louis Gravemann fallen weiterhin verletzt aus.

Comentarios


bottom of page