„Die Fans pushen uns!“


Komplett fokussiert geht der SV Meppen am morgigen Sonntag (09.05.2021, 13 Uhr) in das drittletzte Spiel der Saison gegen den so gut wie abgestiegenen VfB Lübeck. In der heimischen Hänsch-Arena will das Team von Cheftrainer Rico Schmitt den Abstand zum ersten Abstiegsplatz entscheidend vergrößern. Die Fans pushten die Mannschaft lautstark beim Abschlusstraining – ein starkes und wichtiges Zeichen!


Beim FSV Zwickau erreicht der SV Meppen am Mittwochabend ein 0:0-Unentschieden. Im umkämpften Spiel kam das Team von SVM-Cheftrainer Rico Schmitt gerade in der zweiten Hälfte zu guten Chancen. Am Ende reichte es aber nur für einen Punkt im engen Abstiegskampf. Unser Team blieb allerdings auf einem Nichtabstiegsplatz (Rang 16 / 38 Punkte). Die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf Kaiserslautern und Uerdingen trennten sich am Samstagnachmittag mit 4:1. Die Roten Teufel vom Betzenberg machen damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Der KFC Uerdingen bleibt in der Tabelle hinter uns. Mit einem Sieg morgen gegen Lübeck würde der SVM den Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf vier Punkte vergrößern.


Der VfB Lübeck hat nach der dritten Niederlage in Folge nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt in der 3. Liga. Die Schleswig-Holsteiner verloren am Dienstag ihr Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 0:3 (0:2). Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer drei Spieltage vor Schluss (Tabellenplatz 19 / 31 Punkte). Das Team wirkte in der letzten Partie entmutigt. Sicher auch, weil die Vereinsführung mitgeteilt hatte, dass im Sommer 16 Profis den Verein verlassen sollen und Cheftrainer Rolf Landerl nur im Fall des Klassenerhalts weitermachen darf. „Das war nicht das wahre Gesicht der Mannschaft. Ich weiß nicht, was los war. So darf man sich nicht präsentieren, sagte Lübecks Coach nach der 18. Saisonniederlage dem NDR.


Beim SVM fehlen weiter die Langzeitverletzten Kapitän Thilo Leugers (Reha nach Fersenproblemen) und Keeper Matthis Harsman (Reha nach Sehnenriss). Die Verteidiger Yannick Osée (Meniskusquetschung) und Steffen Puttkammer (Muskelfaserriss) sind noch nicht einsatzbereit. Leider hat sich Linksverteidiger Hassan Amin im Spiel beim FSV Zwickau am Mittwochabend eine Patellafraktur (Bruch der Kniescheibe) zugezogen und wird damit für den Rest der Saison ausfallen. Mike Bähre und Valdet Rama fehlen angeschlagen.


SVM-Cheftrainer Rico Schmitt nach dem Abschlusstraining am Samstag: „Zum Gegner möchte ich gar nicht viel sagen. Wir haben Lübeck sehr genau analysiert und sind perfekt vorbereitet. Wir konzentrieren uns voll auf uns. Wir müssen und wollen gewinnen. Die Fans haben uns beim Abschlusstraining einen sensationellen und starken zusätzlichen Push gegeben. Wir geben alles!“