top of page

Der SV Meppen hilft Leben retten


Das Foto zeigt von links: Horst Morgenstern, Malte Tigges und Christa Lindenberg.


„Es war eine harmonische und tolle Zusammenarbeit“, bedankten sich die 2. Vorsitzende Christa Lindenberg und Kassenwart Horst Morgenstern vom Verein zur Hilfe leukämiekranker Kinder (Leukin) beim SV Meppen für die Hilfe bei der Typisierung. Das Duo nahm noch einen Scheck über 1000 Euro zur Unterstützung mit.


„Damit können wir 25 Personen typisieren“, machte Lindenberg, eine Schwester von Torwart Hermann Rülander, der von 1981 bis 1992 insgesamt 237 Pflichtspiele für den SV Meppen bestritt, den Gegenwert deutlich. Der SVM hatte Spendendosen bei drei Heimspielen sowie beim Sponsorenabend aufgestellt und die Summe danach aufgestockt. „Wir haben gerne mitgemacht“, erklärte Malte Tigges vom SV Meppen. „Wir sind froh, mit einem kleinen Beitrag helfen zu können.“


Bei Typisierungsaktionen in Meppen wurden potenzielle Stammzellspender für die 14-jährige Jette aus Meppen und andere Erkrankte gesucht. Die Fußballerin von Union Meppen ist an Leukämie erkrankt. Damit die Transplantation des Knochenmarks erfolgreich sein kann, müssen die Gewebemerkmale von Spender und Patient nahezu identisch sein.


An der Typisierung in der Hänsch-Arena beteiligten sich auch die Fußballerinnen und Fußballer des SV Meppen. Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, liefen Mitspielerinnen von Jette beim Regionalliga-Punktspiel gegen BW Lohne mit auf.


Der Verein Leukin wurde 1996 von acht Frauen im Landkreis Leer gegründet. Er arbeitet eng mit der DKMS in Tübingen, die über eine internationale Stammzellspenderdatei verfügt, zusammen. Lindenberg skizziert eine Leukin-Erfolgsgeschichte. Inzwischen seien über 92.000 Menschen über Leukin typisiert worden und fast 1050 Lebensretter hervorgegangen. Im Bereich Emsland/Ostfriesland/Saterland liege die Typisierungsrate deutlich höher als im gesamten Land, erklärte Lindenberg. Weil die Typisierungen bezahlt werden müssten, sei Leukin auf Spenden angewiesen.

Comentários


bottom of page